Hamburger SV wieder in der Spur

Posted by admin On Oktober - 13 - 2013

Derzeit geht es beim Hamburger SV wieder aufwärts. Einer der Garanten für den Aufwärtstrend dürfte zweifelsohne Bert van Marwijk sein. Marwijk und sein HSV hatten mit dem 5:0 Sieg beim 1. FC Nürnberg maßgeblichen Anteil daran, dass dort Michael Wiesinger seinen Trainerstuhl räumen musste. Derzeit ist der Club noch aktiv auf der Suche nach einem Nachfolger für Wiesinger. Für die Hamburger war der Kantersieg im Frankenland, der zweite Sieg in dieser Saison. Doch trotz des hohen Sieges warnt HSV-Ikone Uwe Seeler vor zu viel Euphorie.

Nicht überbewerten

Auch wenn der Start von van Marwijk geglückt ist, mahnte Uwe Seeler zuletzt. „Zwar geben Siege jede Selbstvertrauen, doch man darf den Sieg in Nürnberg nicht überwerten. Nun gilt es gegen Stuttgart nachzulegen“, so Seeler. Seeler hofft mit einem Sieg über den VFB Stuttgart vor allem, dass mehr Ruhe in den Verein einkehrt.

Positiver Prozess

Auch der neue Trainer Bert van Marwijk zeigte sich trotz des Sieges abwartend.“Ich habe an meinem ersten Tag gesagt, dass es einen Monat dauern kann, bis sich unsere Arbeit auswirkt, aber ich habe auch gesagt, dass positive Resultate die Prozesse beschleunigen können. Ein Punkt in Frankfurt und der Sieg über Nürnberg haben für eine Beschleunigung gesorgt“, so der Niederländer. Allerdings mahnte auch Marwijk, dass man nun weiter Arbeiten müsse um nicht weiter auf der Stelle zu treten. Seeler äußerte sich über die Verpflichtung von Marwijk äußerst positiv. „Er hat eine klare Vorstellung, die will er unbedingt durchsetzten. Mit seiner Erfahrung wird er dem HSV weiterhelfen können“, so Marwijk.

Talfahrt gestoppt?

Auch wenn der HSV zuletzt stark aufspielt, können erst die nächsten Spiele zeigen, ob der Positivtrend fortgesetzt werden kann.

Leave a Reply